Tag Archives: Eis

Das Alstereisvergnügen am Valentinstag

Für all jene, die nicht da sein konnten:Alster Glühweinstände

Alster_Valentinstag6

Alster Polizisten

Alster am Valentinstag

Alster Rutschbahnen

Alster_Valentinstag3

Alster_Valentinstag2

Wie schön es ist, quer über die Alster spazieren zu können! Zwar war das Wetter nicht unbedingt optimal (ein bißchen mehr Sonne hätte meiner Meinung nach nicht geschadet). Die Laune der Besucher des inoffiziellen Alstereisvergnügens war dafür umso besser. Insbesondere die Kinder nutzten an vielen Stellen die Ufer zum Rodeln bzw. Schliddern. Es hat großen Spaß gemacht, dies mitzuverfolgen.

Ein wunderbarer Wintertag im guten alten Hamburg!

Weitere Fotos von der Alster

Eiszustandsbericht vom 09.02.2010 – kein Alstereisvergnügen die III.

Auch an diesem Wochenende wird es kein Alstereisvergnügen geben (wie inzwischen nicht anders erwartet).

Die Kerneisdicke beträgt laut aktuellem Eiszustandsbericht 13 – 18 cm und die Gesamteisstärke 23 – 28 cm.

Vor einer knappen Stunde, also um ca. 14 Uhr bin ich an der Alster vorbeigefahren und habe vereinzelt Langläufer und Fußgänger auf dem Eis gesehen. Wenn man sich die Fußwege mal anschaut, ist es auf der Alster wahrscheinlich ohnehin sicherer, als auf den Straßen… ;)

1.000 Extra-Kräfte zum Streuen der Gehwege

Innerhalb von vier Stunden sollen 12.000 Hinweise über vereiste Gehwege bei der eigens hierfür eingerichteten Telefon-Hotline abgegeben worden sein. Dies führte zu einer totalen Überlastung. Kein Wunder – denn nachdem nun zumindest die Hauptstraßen vom Eis befreit wurden, bleiben die Gehwege weiterhin unter einer dicken Eisschicht vergraben.

Hier – an der Alster – kann man den Unterschied zwischen vereister Wasseroberfläche und dem Ufer nicht mehr ausmachen.

Eis Gehweg

Eis Gehweg 2

Da viele der Sturz-Opfer, die die Krankenhäuser in den letzten Tagen überfluteten, mit Klagen drohten, hat die Stadt nun aber reagiert. Besser spät als nie?

Hamburgs Bürgerschaftspräsident Berndt Röder soll laut Radio Hamburg bereits am Wochenende veranlasst haben, dass seine Straße geräumt wird… und will nun angeblich 1.000 EUR ans Rote Kreuz spenden. Als Wiedergutmachung.

Streusalz knapp und Spikes ausverkauft

Nachdem wir nun seit einiger Zeit wissen, dass das Streusalz allerorts knapp wird, musste ich heute feststellen, dass auch Spikes überall ausverkauft sind. Ich war bei Globetrotter, Karstadt sport und in einem weiteren Schuh/Sportgeschäft – überall war höchstens ein Lächeln zu bekommen. Zwar haben wir ein paar Überzieh-Spikes, aber derjenige, der sie trägt, wird vom jeweils anderen immer als wandelnder Krückstock missbraucht. Deshalb wäre ein zweites Paar sehr von Vorteil gewesen…

spikes

Wer noch welche benötigt, kann sich den Weg zu Globetrotter bzw. in die Innenstadt vorerst sparen. Anstattdessen kann er womöglich hier noch Spikes kaufen.

Viel Glück!

Alstereisvergnügen zum wiederholten Mal gescheitert

Diesmal war es wohl zu erwarten, dass die Behörde die Außenalster nicht für das offizielle Alstereisvergnügen freigeben wird.

Etwa zum Zeitpunkt dieser Verkündung sah die Alster folgendermaßen aus:

Alster 03.02.10

Alster 03.02.10

Alster 03.02.10

Alster 03.02.10

Der offizielle Eiszustandsbericht lautet:

Aktueller Eiszustandsbericht der Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt

Viele Hamburger lassen sich von der Nicht-Freigabe jedoch nicht im geringsten daran hindern, ihr eigenes Alstereisvergnügen zu haben. Hoffentlich spielt das Wetter nächstes Wochenende wieder mit!

Alstereisvergnügen – wer braucht schon eine Genehmigung?

Am Wochenende haben sich laut Schätzung der Polizei etwa 40.000 Menschen auf der Alster getummelt! Für alle, die nicht dort sein konnten (so wie ich), empfehle ich diesen Link.

Der deutsche Wetterdienst sagt Folgendes: Winterlicher Wochenstart mit teils kräftigen Schneeschauern.

Am Rande eines Tiefdrucksystems über Skandinavien strömt heute maritime Polarluft nach Deutschland. Dabei fallen verbreitet Schnee- oder Graupelschauer, die örtlich recht kräftig ausfallen können. Die Neuschneemengen liegen meist zwischen 1 bis 5 cm. Es besteht weiterhin Glättegefahr durch Schnee, Eis und gefrierende Nässe.

Da gestern aber Temperaturen über dem Gefrierpunkt herrschten, habe ich für ein offizielles Alstereisvergnügen nächstes Wochenende wenig Hoffnung. Es müssen hierfür 2 Wochen lang Minusgrade herrschen…

Trotzdem gibt es eine gute Nachricht: diese Woche werde ich ein paar gute Frühstücksorte in Hamburg recherchieren. Alles wird gut! :-)

Hamburg, der Stadtpark und der Schnee

Nachdem sich nun für meinen Geschmack doch ein bis zwei (hunderttausend) zu viele Menschen auf der Alster befanden ;) beschloss ich am Samstag, stattdessen den Stadtpark aufzusuchen. Die Entscheidung habe ich nicht bereut – alles war weiß und unglaublich friedlich.
Stadtparksee

Stadtpark im Schnee

Stadtpark im Schnee

Stadtpark im Schnee

Als Kinder waren wir im Winter fast jeden Tag im Stadtpark, zum Rodeln.

Mir ist aufgefallen, dass aufgrund der Tatsache, dass Hamburg seit ein paar Jahren keinen “vernünftigen” Winter mehr gehabt hat, so eine Art kollektiver Gedächtnisschwund eingetreten ist. Vielleicht ist das auch eine Nebenwirkung der Erderwärmung, wer weiß.
Bin ich womöglich die einzige, die sich an unzählige Winter mit viel Schnee erinnern kann? Oder daran, dass die ganze Familie Moonboots besaß? Wie dem auch sei, ich habe recherchiert. Und diese ausgiebige und hoch fundierte Recherche ergab Folgendes:

a) 1970 wurde TECNICA mit der Entwicklung des Original Moonboot erstmals weltweit als Marke bekannt

b) siehe Beweisfoto A

Schnee in Hamburg

Auch wenn es die Stadt Hamburg mit dem Winterdienst ähnlich sieht, wie die meisten Vermieter (Winterdienst = den Schnee von alleine tauen lassen und trotzdem ominöse Winterdienstkosten in die Betriebskosten einfließen lassen), finde ich einen waschechten Winter eigentlich wunderbar. Besser jedenfalls, als ständiges Hamburger Schmuddel-Regenwetter!

Alstereisvergnügen “light”

Da das offizielle Alstereisvergnügen dieses Wochenende wegen unzureichender Kerneisdicke nicht stattfinden kann, gibt es nun das Alstereisvergnügen “light”. Von heut Abend bis einschließlich Sonntag gibt es sage und schreibe zehn Glühweinstände (sowie wahrscheinlich Bratwürstchen und dergleichen) in der Nähe vom Atlantic Hotel – am Ufer, wohlgemerkt.

Ein Glühwein ohne Schuß kostet um die 2,50 EUR – mit Schuß 3,50 EUR.
Dabei sein ist alles – viel Spaß!