Tag Archives: Musik

Deep Space Night 3.1 im Planetarium Hamburg

Zurzeit ist das Planetarium zwar wartungsbedingt geschlossen, dieses WE wird es aber wieder geöffnet sein. Die Kasse hat bereits jetzt geöffnet. Mein Tipp deshalb: schnell zu Samstag 22 Uhr Karten für Deep Space Night 3.1 organisieren. Das Planetarium verspricht

einen mitreißenden Ritt durch die Sternenwelten und Musik der 60er- 70er- bis 90er-Jahre – von Rocket Man und Major Tom bis Captain Picard – auf den Spuren des wahren “Spirits in the Sky”

Ich gebe zu, dass ich anfänglich etwas skeptisch war, als Planetariumsdirektor Thomas Kraupe eine “richtig fette Musikshow” ankündigte. Nachdem ich mir aber die Playlist angesehen habe, ist meine Skepsis verflogen. Moby, Coldplay, David Bowie und Pink Floyd sind nur einige der Interpreten die an diesem Abend glänzen werden – im Sternenlicht ;-)
Dass die Sitze im Planetarium unheimlich bequem sind, habe ich zwar an anderer Stelle schon erwähnt, werde es aber hier nochmal betonen. Also:

Ab geht’s ins All – mit 50 Jahren Raumfahrtgeschichte und viel Musik im Gepäck – zu einem brandneuen musikalischen Licht- und Sternenspektakel, wie es nur im Planetarium Hamburg möglich ist!

Planetarium Hamburg, Deep Space Night

Planetarium Hamburg
Hindenburgstr. 1b
D-22303 Hamburg

Telefon 040 428 86 52 -0
info(at)planetarium-hamburg.de

Tickethotline (täglich von 9-20 Uhr, auch an Feiertagen)
040 428 86 52 -10

Anfahrt: der 20er Bus hält Jahnring (Mitte)
Von Borgweg aus (U3) sind es zu Fuß circa zehn Minuten

Foto: © Planetarium Hamburg

821. Hafengeburtstag in Hamburg

Es werden wieder mehr als eine Million Besucher zum diesjährigen Hamburger Hafengeburtstag erwartet.

Auf dem Parkdeck hinter dem Alten Elbtunnel bietet der Hauptsponsor des Hafengeburstags – ASTRA – die Astra Beaches: feiner Sand, 450 Sitzplätze, Hafenkulisse, gekühltes Bier. Am Freitag dann von 14 bis 17 Uhr auf der Astra-Bühne: der Altländer Shanty Chor. Was will man mehr! Leider werden wir wohl typisches Hamburger Schmuddelwetter haben. Aber einen waschechten Fischkopp kann das nicht aus der Ruhe bringen ;)

Wem es aber auf der Partymeile zu nass (oder zu laut) wird, kann auf die St. Katharinen Kirche ausweichen. Dort gibt es das Konzert zum Hafengeburtstag mit dem Carl-Philipp-Emanuel-Bach-Chor (Eintritt: 10 bis 32 EUR, Beginn: Fr 07. Mai und Sa 08. Mai 2010 jeweils um 20 Uhr)

Wer es etwas moderner mag, aber auch nicht unbedingt nur die Freßmeile rauf und runter laufen möchte, sollte sich am Samstag, 8. Mai, ab 20 Uhr auf der Pontonanlage im Traditionsschiffhafen der HafenCity einfinden. Dort tritt Raphaël Marionneau mit seinem Chillout-Programm Le Moment auf. Wer sich gern entspannt mit Roots, Dub, Reggae und Dancehall beschallen lassen möchte, findet sich abseits von Wurstbuden & Co. hier ein.

Natürlich gibt es auch die obligatorischen und heißgeliebten Riesenpötte zu bestaunen. Für jeden ist etwas dabei, also: viel Spaß!

Programm Hafengeburtstag

Programm sämtlicher Musik-Bühnen

Programm der Astra Hafenrock-Bühne (z.B. Samstag 22.30 Uhr Die Happy)

Programm NRJ Bühne am Alten Elbtunnel (z.B. Freitag 20.15 Uhr Samy Deluxe)

Königlicher Besuch beim 821. Hafengeburtstag Hamburg – Queen Mary 2 und vier weitere Kreuzfahrtriesen nehmen Kurs auf Hamburg